Vernetzungstreffen

Frankfurt
Vernetzungstreffen „Stiller Aufstand“ in Frankfurt
Jeden 3. Sonntag im Monat, 17:00 Uhr

Öffentlicher Vortrag/Dialog mit Prof. Claus Eurich „Aufstand für das Leben“
20. Juli 2018, 19:30 Uhr
Eintritt auf Spendenbasis

Wir leben in polarisierten, krisenreichen Zeiten. Sich ungeschönt die negativen Entwicklungen zu vergegenwärtigen und zugleich Mut und Hoffnung auf ein gutes Leben zu halten, ist kein leichtes Unterfangen. Aus einer mystischen Lebenshaltung und -philosophie heraus ändert sich der Blick auf die Krisen unserer Tage: weg von Depression und Ohnmacht, hin zu einer heilenden, versöhnenden Aufbruchsenergie. Hingabe für die Kraft des Visionären, für die Vision einer lebenswerten Erde kann eingeübt werden. Der Kontemplationslehrer und Professor für Kommunikation und Ethik Claus Eurich spricht über die Möglichkeiten eines «stillen Aufstands», in dessen Zentrum eine Ethik des Lebens steht.
Prof. Claus Eurich ist Philosoph, Publizist, Kontemplationslehrer, Professor für Kommunikation und Ethik und Autor des Buches „Aufstand für das Leben“.
www.interbeing.de

Tagesseminar mit Prof. Claus Eurich „Den Stillen Aufstand leben“
21. Juli 2018, 9:00 bis 15:00 Uhr
Seminargebühr: 30 €

In diesem Seminar vertiefen wir die Inhalte des Vortrags und werden gemeinsam erforschen, wie ein gelebter Stiller Aufstand in der individuellen und gemeinsamen Lebenspraxis aussehen kann. Denn ein Stiller Aufstand meint: Wir stehen auf für die gelebte Solidarität mit allem Leben und allen Lebensformen. Wir zeigen Haltung, sehen nicht weg, verschweigen nicht, handeln klar, solidarisch und gewaltfrei, wo immer uns das möglich ist. Wir setzen dem lebensfeindlichen Denken und Handeln in unserer Kultur etwas entgegen: die liebevolle Verbundenheit mit allem Sein.
Dieser Aufstand ist still und kommt von Herzen. Er benötigt keine Medienpräsenz und keine konventionellen politischen Kampfformen. In ihm verbinden sich Menschen, die Entschiedenheit vereint, was die Analyse des Zustands unserer Erde betrifft und die Einsicht in notwendiges Handeln. Es sind Menschen, die von dem Anliegen geführt sind, die in unserer Zeit ein Licht sein wollen, im Bewusstsein der eigenen Schatten. Es sind Menschen, die sich als Diener des Lebens verstehen – in Verletzlichkeit und Konsequenz. Und sie leben im Bewusstsein spiritueller Beheimatung, eines tiefen Getragen- und Verbundenseins, ohne dies definieren zu müssen.

Diese Veranstaltungen finden statt in den Räumen des Deutschen Albert-Schweitzer-Zentrums
Wolfsgangstr. 109, 60322 Frankfurt
www.albert-schweitzer-zentrum.de
Das DASZ ist mit U-Bahnen von den Stationen Alte Oper (U6, U7), Grüneburgweg und Holz­hausenstraße (U1, U2, U3) sowie mit den Buslinien 36 und 64 bis Bremer Platz, 75 bis Unicampus Westend in wenigen Gehminuten erreichbar.
Info und Anmeldung: Mike Kauschke

Hamburg
Netzwerkstreffen „Stiller Aufstand“
Dienstag, 24. Juli 2018, 19:30 Uhr
in den Räumen des DIALOG-ZENTRUM-Hamburg (DZHH)
Wrangelstr.100, 20253 Hamburg
Das DZHH ist mit den Buslinien 5, 20, 25 Station Gärtnerstr. bzw. aus Altona kommend mit den Buslinien 20,25 Station Kottwitzstr. zu erreichen. Von da aus sind es wenige Gehminuten.
Anmeldung und Kontakt: Joanna Bouchi-Häfner

Hamburg
Netzwerkstreffen „Stiller Aufstand“
Freitag, 7. September 2018, 19:30 Uhr
in den Räumen des DIALOG-ZENTRUM-Hamburg (DZHH)
Wrangelstr.100, 20253 Hamburg
Das DZHH ist mit den Buslinien 5, 20, 25 Station Gärtnerstr. bzw. aus Altona kommend mit den Buslinien 20,25 Station Kottwitzstr. zu erreichen. Von da aus sind es wenige Gehminuten.
Anmeldung und Kontakt: Joanna Bouchi-Häfner

Dresden
Auftaktveranstaltung mit Claus Eurich am 25.10.2018
Kontakt: Sabine Poetsch

Weitere Termine

Noch mehr Termine, Kurse, Vorträge auf www.interbeing.de